Die Geschichte unseres Unternehmens geht auf den Beginn der 70-iger Jahre zurück, als Codelco Chile beschloss, eine Weiterveredelung eines Teils seiner Kupferprodukte anzustreben und sich nach geeigneten Möglichkeiten umsah. Es entstand ein Beteiligungsunternehmen, die Deutsche Gießdraht GmbH mit Sitz in Emmerich. Um die Präsenz in Europa zu erhöhen, gründete Codelco Chile eine Tochtergesellschaft, welche als Codelco Kupferhandel im Jahre 1983 ihre ordentliche Geschäftstätigkeit aufnahm.

Schwerpunkt ist der Verkauf von Giesswalzdraht der Marke Rheinrod, der aufgrund der 40%igen Beteiligung an der Deutsche Giessdraht GmbH Emmerich aus eigener Produktion stammt.

Das jährliche Verkaufsvolumen beim Gießwalzdraht liegt über 100.000 Tonnen. Daneben ist die Gesellschaft im Import, Export und Großhandel von bzw. mit Metallen, insbesondere Kupfer, aktiv.

Das Stammkapital beträgt 3 Mill. Euro.

Codelco Chile
Drahtproduktion

Alleinige Gesellschafterin ist die Codelco Chile – Corporación Nacional del Cobre de Chile, der weltweit größte Kupferproduzent (http://www.codelco.cl).